Umwelteigenschaften

HPL besteht zum größten Teil aus natürlicher Zellulose sowie aus Harzen und läßt sich daher problemlos entsorgen. Wer heute HPL einsetzt, kann sicher sein, auch morgen unter sich weiter verschärfenden Umweltbedingungen die ökologischen Anforderungen zu erfüllen.

HPL ist umweltneutral, weil

  • es aufgrund seines Eigenschaftsbildes sehr langlebig sind
  • es im Gebrauch nahezu frei von Emissionen ist
  • es zu 70 Prozent aus Zellulose und zu 30 Prozent aus Harzen besteht
  • Abfälle von HPL können in behördlich genehmigten Industriefeuerungsanlagen verwertet werden